Booking.com
Booking.com
Booking.com
Booking.com
Booking.com
Booking.com

Reisekreditkarten für den Urlaub

Reisekreditkarten

Die meisten von uns beginnen bereits früh mit der Planung eines Urlaubs, doch leider vergessen die meisten Menschen, sich um eine passende Reisekreditkarte zu kümmern. Viele Urlauber die am Urlaubsort ihre vorhandene Kreditkarte nutzen wollen, erleben ein böses erwachen, denn oft funktioniert die Kreditkarte ganz einfach nicht. Ein weiteres Problem mit den gängigen Kreditkarten sind extrem hohe Gebühren die durch das Abheben von Geld oder bei dem Bezahlen entstehen.
Genau aus diesen Gründen macht es Sinn, eine Reisekreditkarte für den Urlaub anzuschaffen.

Worauf achten

Was genau macht eigentlich eine gute Reisekreditkarte aus? Es sollten keine Gebühren für den Auslandseinsatz berechnet werden, es sollten weiterhin keine Gebühren anfallen, wenn man in einer anderen Währung bezahlt und als letztes sollten keinerlei Gebühren für das Geldabheben entstehen. Bei den bekannten Reisekreditkarten ist das Geldabheben kostenfrei oder besonders günstig. Bei einer perfekten Reisekreditkarte fallen keinerlei kosten an, weder eine Jahresgebühr, noch Kosten für die Kontoführung, dies hat den Vorteil das, selbst wenn man die Reisekreditkarte nur 3 Wochen im Jahr nutzt und diese sonst im Schrank verstaut keine Kosten zu befürchten hat. Ein rund um die Uhr zu erreichender Kundenservice sollte vorhanden sein, für den Fall das die Karte gestohlen wird und gesperrt werden muss. 
Die meisten Anbieter die Reisekreditkarten führen, bieten diese mit einem zusätzlichen Versicherungsschutz an, dies kann sowohl eine Vollkasko für Mietwagen sein oder aber auch eine Reiserücktrittsversicherung, damit der Versicherungsschutz aktiviert wird, ist es wichtig das man die Reise oder den Mietwagen mit der Kreditkarte bezahlt. Die typischen Giro-Karten sind keine Reisekreditkarten, denn diese Arbeiten meistens nur auf deutschen Systemen und werden von ausländischen Geräten daher nicht akzeptiert.

Der größte Teil aller Reiseanbieter, viele Hotels und Mietwagen Verleiher, verlangen heute eine (Reise) Kreditkarte, besitzt man keine solche Karte, kann es schnell Probleme mit der Zahlungsabwicklung kommen. Mit einer Reisekreditkarte ist man im Urlaub in der Lage Geld in der jeweiligen Landeswährung abzuheben, dabei entstehen keine Kosten und man hat den Vorteil keine großen Geldbeträge mit sich führen zu müssen. Weltweit kostenlos bezahlen, dies ist sicher für die meisten, der häufiger Reisenden, das Hauptargument.

Vor der Anschaffung einer Reisekreditkarte


Man sollte sich genau überlegen welche Punkte besonders wichtig sind und welche Anbieter hier den persönlichen Wünschen am nächsten kommen.

Sorgen um die Sicherheit muss man sich in keinem Fall machen, Reisekreditkarten gehören aktuell zu den sichersten Zahlungsmitteln, die es gibt. Je häufiger man sich im Ausland aufhält, desto wichtiger und sinnvoller ist die Anschaffung einer Reisekreditkarte. Größere Bargeldbeträge mit sich zu führen ist heutzutage, als grob fahrlässig einzuordnen. Natürlich kann eine Reisekreditkarte auch im Alltag genutzt werden, ohne das Gebühren anfallen. Im Internet finden sich zahlreiche Seiten, die sich mit dem Thema Reisekreditkarten beschäftigen und deren Unterschiede und Vor- und Nachteile auflisten, ein Besuch solcher Seiten kann im Vorfeld durchaus hilfreich sein. Eine dieser Seiten ist zum Beispiel Reisefein.

Hier finden Sie weitere Urlaubsziele und Sehenswürdigkeiten bei Tripadvisor
Booking.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*